Sun Zi - 孫子 - Sūnzǐ

Die Kunst des Krieges

"Vorgespiegelte Unordnung kann nur aus einer in Wirklichkeit gut geleiteten Armee heraus erzeugt werden. Vorgespiegelte Furcht kann nur aus einer in Wirklichkeit mutigen Armee heraus erzeugt werden. Vorgespiegelte Schwäche kann nur aus einer in Wirklichkeit starken Armee heraus erzeugt werden. Gibt sich eine gut geleitete Armee den Anschein von Chaos, dann ist das ein Truggebilde bezüglich der Truppenordnung. Gibt sich Mut den Anschein von Furcht, dann ist das ein Truggebilde bezüglich der Kräftekonstellation. Gibt sich Stärke den Anschein von Schwäche, dann ist das ein Truggebilde bezüglich des Erscheinungsbildes." Sun Zi (2021): Die Kunst des Krieges - Aus dem Chinesischen übersetzt und kommentiert von Harro von Senger, Ditzingen: Reclam, S. 64

Literatur

Buchtipp: Sun Zi

Das Sun Zi ist etwa 2.500 Jahre alt und stellt in 13 kurzen Kapiteln eine bis heute gültige Sammlung von Anweisungen für eine Kriegsführung im weitesten Sinne dar, die im günstigsten Fall ganz ohne Waffeneinsatz zum Sieg führt. Strategeme und Diplomatie gelten als die besten, die militärische Auseinandersetzung als das schlechteste Mittel der Konfliktlösung. Nicht nur in Managementkreisen oder Politik, sondern auch im Alltag kann das Sun Zi Inspiration zur Überwindung von Konflikten und anderen Herausforderungen liefern. Harro von Sengers verdienstvolle und hochgelobte kommentierte Übersetzung aus dem Chinesischen erscheint hier zum ersten Mal als schön gestaltetes Hardcover. © Bild und Text Reclam. Sun Zi (2021): Die Kunst des Krieges - Aus dem Chinesischen übersetzt und kommentiert von Harro von Senger, Ditzingen: Reclam

Mehr Informationen